Frau mit Zahnschiene
Anika Herdel Zahnärztin Dillingen Kontakt

Schienentherapie

Kunststoffschienen – unauffällig und effektiv

Wir bieten Ihnen in unserer Praxis drei mögliche Schienenarten für die Behandlung Ihrer Zähne.Bei Zahnschienen handelt es sich um durchsichtige Kunststoffschienen, die individuell im Zahnlabor angefertigt werden und für unterschiedliche Anwendungsgebiete eingesetzt werden.

Aufbissschiene

Eine Aufbissschiene ist eine an den Zahnbogen angepasste prothesenähnliche Kunststoffauflage. Diese Schiene schützt vor Zähneknirschen. Diese beugen Beschwerden durch regelmäßiges Knirschen oder Zähne-Zusammenpressen im Bereich der Zähne oder des Kiefergelenkes vor.

Schnarcherschiene

Die zahnärztliche Schnarcherschiene besteht aus zwei Kunststoffschienen für Oberkiefer und Unterkiefer. Die beiden Schienen werden so miteinander verbunden, dass der Unterkiefer am Oberkiefer fixiert ist, so dass ein Zurückgleiten des Unterkiefers verhindert wird. Dadurch werden die Atemwege nachts freigehalten und ein Schnarchen verhindert.

Zahnkorrekturschienen

Zahnkorrekturschienen (auch bekannt als Aligner) sind transparente Zahnschienen, die speziell für die Behandlung von Zahnfehlstellungen bei Erwachsenen entwickelt wurden.

Wir informieren Sie gerne über die Vorteile einer Zahnschiene und welche Therapieansätze es gibt. Vereinbare hier einen Termin:

 

Vorteile von Zahnschienen

Unauffällig

Komfortabel

Herausnehmbar

Effektiv

Herausnehmenbare Zahnschiene

Die Aufbissschiene

Zähneknirschen und Zähnepressen kann massive Schäden am Zahnschmelz verursachen und in Extremfällen zum Zahnverlust führen. Häufige Begleiterscheinungen sind Kopf- und Gesichtsschmerzen sowie Verspannungen bis hin zu Rückenproblemen. Die möglichen Folgen sollte man also nicht unterschätzen. Diese Beschwerden kann man mithilfe einer Aufbissschiene beheben.

Eine Aufbissschiene bietet effektiven Schutz für Ihre Zähne:

  • Schützt Zähne und Kiefergelenke
  • Nahezu unsichtbar und bequem zu tragen
  • Einfache Reinigung und Pflege
  • Individuelle Anfertigung in unserem eigenen Zahntechniklabor
  • Kosten können von Krankenkassen übernommen werden

Ihre Zahnschiene ist schon in die Jahre gekommen? Bringen Sie Ihre Schiene bei den Vorsorgeuntersuchungen einfach mit. Wir kontrollieren den Sitz und schauen, ob sie schon zu sehr abgenutzt ist.

Zusätzliche Leistungen in unserer Praxis: Leider verhindert die Schiene nicht, dass man weiterhin die Zähne zusammenbeißt. Sie verhindert lediglich, dass die Zähne Schaden nehmen. Darum bieten wir in unserer Praxis zusätzliche Therapiemöglichkeiten an. Dazu gehören zum Beispiel Ohrakupunktur, Kieferbalance oder die Anwendung von Bio Botox.

 

Die Schnarcherschiene

Gesunder Schlaf ist lebenswichtig

Gesunder und erholsamer Schlaf ist nicht nur für die Regeneration, Ausgeruhtheit und Leistungsfähigkeit wichtig, sondern auch für die Erhaltung der Gesundheit essentieller Körperfunktionen. Laut Studien der US-amerikanischen National Sleep Foundation benötigen Menschen im Durchschnitt zwischen sieben bis neun Stunden Schlaf. Dieser Erholungseffekt bleibt jedoch aus, wenn die Nachtruhe durch Schnarchen unterbrochen wird. Gesunder Schlaf durchläuft mehrere Phasen, in denen die Tiefe des Schlafs variiert. Schnarchen kann diesen Rhythmus stören, so dass die erholsame Tiefschlafphase nicht erreicht wird.

Schnarchen stört den Schlaf und kann krank machen

Eine Erhebung der Associated Professional Sleep Societies, LLC, von 2008 zeigt, dass 60% der Männer und 41% der Frauen schnarchen. Das stört nicht nur den eigenen Schlaf, sondern auch den des Partners. Die Folgen des Schnarchens werden häufig unterschätzt, denn auf Dauer können ernste Erkrankungen die Folge sein: Herz-Kreislauferkrankungen, Diabetes, Depressionen oder Sekundenschlaf…

Wieso schnarchen wir?

Beim gesunden Menschen ist der hintere Rachenraum frei. Der Atem fließt ungestört und die Sauerstoffzufuhr ist gesichert. Ist dieser Bereich durch den Rückfall der Zunge oder anderer Weichteile verengt, wird der Atemfluss behindert. Die Folge sind Schnarchen oder schlimmstenfalls Unterbrechungen der Atmung bis zu mehreren Minuten lang, was die Versorgung mit Sauerstoff dramatisch verringert (Schlafapnoe).

Erholsamer Schlaf mit der Schnarcherschiene

Individuell angepasste, so genannte Protrusionsschienen, können hier Abhilfe schaffen. Das Wirkprinzip ist so einfach wie effektiv: Der Unterkiefer wird durch eine Schiene beim Schlafen vorn gehalten, so dass der Rachenraum offen bleibt. Der Atem kann frei fließen, die Sauerstoffversorgung ist gesichert.

 

In 4 Schritten zum gesunden Schlaf

 

1. Beratungsgespräch

Hier erfähren Sie alles rund um das Thema Schnarcherschiene. Wir kontrollieren Ihre Zähne, das Kiefergelenk und prüfen anhand von einigen Fragen, ob eine Schnarcherschiene in Frage kommt.

2. Bitte recht freundlich 🙂

Beim zweiten Termin werden Abdrücke und ein Biss gemacht. Hierbei wird Ihr Unterkiefer schon etwas nach vorne geschoben und für etwa 5 Minuten in der Situation belassen. Treten keine Beschwerden auf, so wird der Biss für das Labor in der Situation fixiert.

3. Die Schiene ist fertig

Heute wird Ihre Schiene zum ersten Mall eingesetzt. Sie erfahren, wann und wie sie die Schiene tragen und pflegen können.

4. Nachsorge

Vor allem in den ersten Wochen sehen wir uns häufiger zur Nachsorge. Die Schiene sollte nun millimeterweise angepasst werden, damit sie störungsfrei passt und effektiv wirkt

 

Häufige Fragen

Was kostet eine Aufbissschiene?

In der Regel übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung für die Kosten einer Aufbissschiene auf, sodass für Sie keine Gebühren anfallen. Erkundigen Sie sich gerne bei uns und vereinbaren Sie hier Ihren Wunschtermin.

Was kostet eine Schnarcherschiene?

Seit Januar 2021 ist die Unterkieferprotrusionsschiene Bestandteil der kassenzahnärztlichen Leistung. Das bedeutet: Wenn Sie eine Überweisung von einem Facharzt (in der Regel HNO- Arzt oder Hausarzt mit entsprechender Berechtigung) mitbringen, ist diese Schiene für gesetzlich versicherte Patienten kostenlos.

Die Privaten Krankenversicherungen übernehmen in der Regel ebenfalls die Kosten der Therapie. Details zu Ihrem Vertrag erhalten Sie entweder aus Ihren persönlichen Vertragsunterlagen oder von Ihrem Versicherungsberater.